Mobiles Schmerzmonitoring

Zur Verbesserung des multiprofessionellen Schmerzmanagements

Das Expertenteam

Die Verantwortung für das Projekt painApp trägt ein Expertenteam in Münster, das sich aus MitarbeiterInnen der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg und der smart-Q Softwaresysteme GmbH aus Bochum zusammensetzt.

Ass. Prof. Dr. Andre Ewers

Andre Ewers ist Projektleiter des Projektes painApp und seit dem Jahr 2012 Geschäftsführender Institutsvorstand des Institutes für Pflegewissenschaft und -praxis der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg. Herr Ewers ist Krankenpfleger und Fachkrankenpfleger für Anästhesie und Intensivpflege.  Er studierte an der privaten Universität Witten Herdecke den Master- und Bachelorstudiengang Pflegewissenschaft. Seit dem Jahr 2007 ist er am Institut für Pflegewissenschaft und -praxis der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg (PMU) tätig. Im Jahr 2009 absolvierte Herr Ewers eine Promotion zum Dr. rer. medic. zum Thema postoperativer Schmerz. 2012 wurde Herr Ewers zum Assistenzprofessor ernannt. Er war in zahlreichen Forschungsprojekten zum Thema Schmerz wissenschaftlicher Mitarbeiter, unter anderem in dem Projekt Aktionsbündnis Schmerzfreie Stadt Münster und dem Projekt Schmerzfreies Krankenhaus.

Daniel Zenz - Dipl. Multimedia Producer

Daniel Zenz ist geschäftsführender Gesellschafter der smart-Q Softwaresysteme GmbH. Herr Zenz hat an der Ruhr-Universität Bochum und der SAE Cologne studiert und ist seit 2002 im Bereich der IT tätig. Dabei entwickeln er und sein Team Umfrage- und Dokumentationssoftware für verschiedene Zwecke, die sich im Laufe der Zeit immer mehr auf den medizinischen Sektor spezialisierten. Er ist als technischer Partner im Projekt Aktionsbündnis Schmerzfreie Stadt Münster beteiligt und liefert die Software-Infrastruktur und Serversysteme für das Projekt. 2010 gründete er die smart-Q Softwaresysteme GmbH und hat seit dem mit ISPC, studyPool und painPool 3 Produkte erstellt, die von knapp 1000 Medizinern in Deutschland verwendet werden und mit denen bereits über 40.000 PatientInnen dokumentiert wurden.

Irmela Gnass - M.Sc.N.

Irmela Gnass ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt painApp und dort für die Projektkoordination zuständig. Sie ist Angestellte der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg am Institut für Pflegewissenschaft und -praxis. Frau Gnass ist Krankenschwester und Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensivpflege. Sie studierte an der privaten Universität Witten Herdecke den Master- und Bachelorstudiengang Pflegewissenschaft. An der Universität Witten/Herdecke war sie am Department für Pflegewissenschaft als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich der klinischen Pflegeforschung tätig. Frau Gnass ist in verschiedenen Fachgesellschaften zum Thema Schmerz tätig, unter anderem ist sie Delegierte der Deutschen Gesellschaft für Pflegewissenschaft zur Entwicklung der S3-Leitlinie „Schmerzassessment bei älteren Menschen in der vollstationären Altenhilfe“, Mitglied im Arbeitskreis Schmerz und Alter der Deutschen Schmerzgesellschaft e. V. und Mitglied der Arbeitsgruppe 2 “Pflege” der European Concerted Research Action for „Pain Assessment in Patients with Impaired Cognition, especially Dementia”. Neben ihrer Tätigkeit im Projekt painApp läuft ihre Promotion an der Universität Witten/Herdecke.

Sven Kernebeck - M.Sc.PH

Sven Kernebeck ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt painApp und Angestellter der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg am Institut für Pflegewissenschaft und -praxis. Er studierte an der Fachhochschule Münster den Bachelorstudiengang Pflege und Gesundheitsmanagement und an der Universität Bielefeld den Masterstudiengang Public Health. Im Rahmen seiner Studienzeit absolvierte er ein Praktikum an der University of South Florida in Tampa in den USA sowie am Institut of Public Health und an der Erasmus Universität Rotterdam in den Niederlanden. Neben seiner Tätigkeit im Projekt painApp ist er Lehrkraft für besondere Aufgaben am Fachbereich Pflege und Gesundheit der Fachhochschule Münster, wo er zu verschiedenen gesundheitswissenschaftlichen Themen in der Lehre tätig ist.

Nina Schürholz - M.A.

Nina Schürholz ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt painApp und Angestellte der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg am Institut für Pflegewissenschaft und -praxis. Im Projekt painApp ist sie für die Projektkommunikation und –administration zuständig. Sie hat an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster den Magisterstudiengang Kommunikationswissenschaften studiert.

Sascha Quitter - B.A.

Sascha Quitter ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt painApp und Angestellter der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg am Institut für Pflegewissenschaft und -praxis. Er studierte an der Fachhochschule Münster den Bachelorstudiengang Pflege und Gesundheitsmanagement. Herr Quitter war wissenschaftlicher Mitarbeiter in dem Versorgungsforschungsprojekt Aktionsbündnis Schmerzfreie Stadt Münster. Neben seiner Tätigkeit im Projekt painApp arbeitet er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachbereich Pflege und Gesundheit der Fachhochschule Münster.

Dieses Projekt wird gefördert und umgesetzt durch: